Menü

Kammerton höher oder tiefer machen

Zunächst sollten wir alle Notenzeichen mit Limmas in Aufwärtsordnung aufzählen.

C → C# → D → D# → E → F → F# → G → G# → A → A# → B → C → ...

Um die Gitarre ein Limma tiefer zu stimmen, sind alle Saiten ein Limma tiefer als sie waren zu stimmen. Wenn wir vom klassischen Kammerton ausgehen, dann war es - EBGDAE, und es wird - D#A#F#C#G#D# sein. Wenn eine Tonstufe tiefer, dann - DAFCGD, usw. Zum Spielen in den tieferen Tonstufen passen am besten dickere Saiten.

Jetzt zum Stimmen in der Richtung der höheren Tonart. Hier ist alles umgekehrt, d.h. alle Saiten sind gleichmäßig höher zu stimmen. Jedoch werden beim solchen Stimmen die Saiten höchstwahrscheinlich zerreißen, denn die Spannung ist dann viel stärker als gewöhnlich. Auch wenn man zu fleißig ist, so kann auch der Griff zerbrochen werden! Um die Tönart der Gitarre zu erhöhen, wäre es am besten ein Kapodaster zu benutzen.

Kapodaster ist ein spezieller Klipp für die Saiten, der an einem der Tonleiter des Griffs gestellt wird und auf diese Weise die Tönart der Gitarre erhöht. Wenn zum Beispiel das Kapodaster an der ersten Tonleiter gestellt wird, dann ist Gitarre ein Limma höher „gestimmt“, am zweiten Tonleiter - eine Tonstufe höher usw.

Copyright © 2018 Tuner-Online.com. Alle Rechte vorbehalten. Kontaktiere uns: admin@tuner-online.com . Sprache ändern: En English