Menü

Alternative Kammertöne für die Gitarre

Kammerton erhöhen oder senken

Wie kann Gitarre höher oder tiefer gestimmt werden.

Drop D

Drop D unterscheidet sich vom gewöhnlichen Kammerton durch schwierigeres Klingeln, weil die sechste Saite einen Klang tiefer gestimmt ist.

Drop C

Drop C gibt einen noch tieferen Klang als Drop D aus. Dieser Kammerton wird von denen gebraucht, wer schwierige Musik spielt.

Double Drop D

Double Drop D unterscheidet sich vom klassischen "spanischen" Kammerton durch tiefer gedrückte erste und sechste Saite. Auf diese Weise sind hier gleich 3 Saiten auf das Notenzeichen D gestimmt.

Open D

Open D gibt in offener Form D-Dur aus.

Open C

Open C klingt in offener Form als Akkord C. Wenn Barre in der zweiten Tonart genommen wird - dann wird es schon D sein, in der vierten Tonart - E, in der fünften - F und so weiter. Ist bequem für Durakkorde.

Open G

Open G bildet in offener Form Akkorde G.

Copyright © 2018 Tuner-Online.com. Alle Rechte vorbehalten. Kontaktiere uns: admin@tuner-online.com . Sprache ändern: En English

Author