Menü

Akkorde für Gitarre - Fingersatz

Akkorde A (La)

A
Akkord A
Am
Akkord Am
A7
Akkord A7

Alle Akkorde A

Akkorde C (Do)

C
Akkord C
Cm
Akkord Cm
C7
Akkord C7

Alle Akkorde C

Akkorde D (Re)

D
Akkord D
Dm
Akkord Dm
D7
Akkord D7

Alle Akkorde D

Akkorde E (Mi)

E
Akkord E
Em
Akkord Em
E7
Akkord E7

Alle Akkorde E

Akkorde F (Fa)

F
Akkord F
Fm
Akkord Fm
F7
Akkord F7

Alle Akkorde F

Akkorde G (Sol)

G
Akkord G
Gm
Akkord Gm
G7
Akkord G7

Alle Akkorde G

Akkorde H oder B (Si)

H
Akkord H
Hm
Akkord Hm
H7
Akkord H7

Alle Akkorde H (oder B)

Die am häufigsten verwendeten Gitarrenakkorde. Diese Tabelle hilft jedem Gitarristen, Anfänger und erfahrener. Hier werden drei Hauptakkorde von jeder Note vorgestellt - Dur, Moll und Septakkord. Eine solche tabellarische Darstellung des Fingers ist für die Wahrnehmung am bequemsten. Aber wenn Sie in dieser Tabelle nicht den gewünschten Fingersatz gefunden haben, machen Sie sich keine Sorgen, gehen Sie einfach zum Link "Alle Akkorde anzeigen" unter den Bildern. Wenn Sie dem Link folgen, sehen Sie die Fingersätze aller Akkorde in den Bildern für die entsprechende Note: Sharps, Flat, Nonacord und andere.

Wie man Akkordgriffe benutzt

  • Fingering ist eine schematische Darstellung des Akkords auf dem Gitarrengriffbrett. Bei allen Bildern befindet sich die erste Zeichenfolge oben (die dünnste), die sechste Zeichenfolge unten. Die Akkorde in den Bildern sind Fingersätze.
  • Zahlen über dem "Gitter" geben die Anzahl der Bünde auf dem Gitarrengriffbrett an.
  • Die roten Punkte zeigen an, welche Saiten Sie zum Spielen des Akkords drücken müssen.
  • Die rote Linie zeigt den Barre-Empfang an. Verwenden Sie zum Aufnehmen einer Stange Ihren Zeigefinger, um alle Saiten gleichzeitig festzuklemmen. Anfänger haben es besonders schwer, Akkorde mit Fässern zu spielen, aber keine Sorge - durch häufiges Training wird es einfacher!
  • Vergessen Sie nicht die Stimmung der Gitarre, damit die Akkorde einwandfrei klingen!

Ein bisschen Geschichte oder wo sind die Akkorde "B"

Sehr oft sind sich die Menschen nicht sicher, wie sie die Note Si - H oder B richtig bezeichnen sollen. Die Antwort auf diese Frage liegt im X. Jahrhundert, weil sie zu diesem Zeitpunkt begannen, die lateinischen Buchstaben zur Bezeichnung von Lauten zu verwenden. Jeder Buchstabe entspricht dem Buchstaben des Alphabets. Die Skala in unserer Zeit sieht so aus: C (Do), D (Re), E (Mi), F (Fa), G (Sol), A (La), H (Si). Aber in den alten Tagen wurde anstelle der Note Si-Flat verwendet und es wurde mit dem Buchstaben "B" bezeichnet. Und die niedrigste der verwendeten Noten war A (La). Die Skala sah folgendermaßen aus: A (La), B (Si-Ebene), C (Do), D (Re), E (Mi), F (Fa), G (Sol).

Jetzt bedeutet der Akkord B H oder Hb - in jedem Fall müssen Sie auswählen, welcher Akkord besser klingt.

© 2018-2021 Tuner-Online.com - Gitarre Stimmen. Alle Rechte vorbehalten. Kontaktiere uns: admin@tuner-online.com

Sprache ändern: